Auf offenem Meer

Cover Auf offenem Meer

 

Simone verachtet ihre Schwieger-Großmutter eine Frau, die davon träumt, Adolf Hitler im Jenseits endlich einmal die Hand zu schütteln, und die Simone, der Enkelin eines Widerstandskämpfers, ihre „“nicht-arische Physiognomie““ vorwirft. Aber was tun, wenn diese verhasste Ewiggestrige einem am Totenbett ihre Villa vermacht, ein prächtiges Haus mit großem Garten, ideal für eine junge Familie mit dem einzigen Haken, dass es sich dabei um arisierten Besitz handelt? In der Theorie ist es ja leicht, das Richtige zu tun und die korrekten Einstellungen zu vertreten aber wenn die Wirklichkeit ihre Fallstricke auslegt, sehen die Dinge schon ganz anders aus Bettina Balàka erzählt von kleinen Helden und großen Feiglingen, von scheinbarer Freiheit und vermeintlichen Fesseln und von der absurden Logik der Geschichte.

Platz 2 der ORF-Bestenliste
Buchprämie des Österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur

Bettina Balàka: Auf offenem Meer
Erzählungen
Haymon Verlag, Innsbruck – Wien 2010
ISBN 978-3-85218-625-2
128 Seiten
EUR 19,90

Bestellen unter:
http://www.haymonverlag.at/page.cfm?vpath=buecher/buch&titnr=625

Advertisements