Termine

21.2.2019
11:05 auf Ö1 in den Radiogeschichten:

Grüß Göttin – Barbieverbot!

100 Jahre Frauenwahlrecht: „Ameisen und Eisbären“ von Bettina Balàka. Es liest Brigitta Furgler. Gestaltung: Nicole Dietrich

Die Salzburger Schriftstellerin und Essayistin Bettina Balàka setzt in diesem Essay Erinnerungen an ihre feministische Mutter neben allgemeinere kritische Analysen der Frauenbewegung. Die „Tücken der Emanzipation“ entlarvend erzählt sie unter anderem von kinderwagenschiebenden Männern, die Anfang der 1970er Jahren als moderne Helden gefeiert wurden, von der atonalen rhythmischen Gymnastik im Orff Institut, die sie als junges Mädchen gegen jeglichen Tussi-Verdacht imprägnieren sollte, warum sie das Barbieverbot der Mutter bei ihrer eigenen Tochter aufhob und ihre Sprache nicht durchgehend gendert.

https://oe1.orf.at/programm/20190221/543457

*

Radiogeschichten auf Ö1, zum Nachhören auf youtube:

Wie den Österreichern das „Von und zu“ abhanden kam

„Weshalb ich keinen Hofknicks kann“. Von Bettina Balàka. Gestaltung: Karin Buttenhauser

Im April 1919 wurde in Österreich der Adelsstand aufgehoben, in Deutschland existiert er bis heute. Bettina Balàka rollt in diesem Essay den historischen Hintergrund für diese unterschiedlichen Entwicklungen auf, die bis heute nachwirken. Pointiert spricht die Autorin unter anderem die immer noch vorherrschende Vorliebe der Östereicher für Titel aller Art an.

Werbeanzeigen